Fachfrau/Fachmann Gesundheit FaGe EFZ

Fachfrau/Fachmann Gesundheit FaGe EFZ

Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit pflegen und betreuen Menschen, die in ihrer körperlichen und/oder psychischen Gesundheit beeinträchtigt sind – in der Regel in einem Alters- oder Pflegeheim. In diesem Rahmen führen sie auch medizinaltechnische und administrative Verrichtungen aus.

Sie unterstützen das körperliche, soziale und geistige Wohlbefinden und gestalten mit den Bewohnerinnen und Bewohnern den Alltag. Sie arbeiten eng mit anderen Menschen zusammen, so auch zum Beispiel mit den Angehörigen der Bewohnerinnen und Bewohnern oder mit Menschen aus verschiedenen anderen Berufsbereichen. Sie treffen dabei auf unterschiedlichste Kulturen. Teamarbeit und Kommunikation spielen eine wichtige Rolle. In der Arbeit mit Betagten oder kranken Menschen ist jeder Tag anders – jeden Moment kann etwas Unvorhergesehenes geschehen. Flexibilität ist deshalb nicht nur im Hinblick auf die Arbeitszeiten gefragt.


Voraussetzungen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Einfühlungsvermögen, wertschätzende Grundhaltung und Freude an der Kommunikation
  • Sorgfältige Arbeitsweise und eine gute Beobachtungsgabe
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Mit guten Leistungen abgeschlossene Volksschule

Ausbildung

  • Die Lehre zur Fachfrau / zum Fachmann Gesundheit dauert 3 Jahre und schliesst mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.
    Sie findet in einem anerkannten Lehrbetrieb (Spital, Alters-, Pflege- und Behindertenheim, Spitex, psychiatrische Klinik oder Rehabilitationszentrum), in der Berufsfachschule und im Überbetrieblichen Kurs statt.
  • Für Erwachsene existieren zwei Möglichkeiten für eine verkürzte Ausbildung:
    • 5 Jahre Erwerbstätigkeit, breite Erfahrung im Gesundheitswesen
      gute Deutschkenntnisse mündlich und schriftlich
      Zugang zu einem PC mit Internetanschluss
      keine Anstellung nötig
    • Mindestalter: 22 Jahre
      mind. 2 Jahre Berufserfahrung in Form einer Anstellung von mind. 60 % im Berufsfeld Pflege und Betreuung
      Lehrvertrag für auf 2 Jahre verkürzte Lehre
      100 % Pensum (Betrieb und Schule)
  • Bei guten schulischen Voraussetzungen kann die Berufsmaturität berufsbegleitend oder nach erfolgreichem Abschluss der Lehre erworben werden.

Weiterbildung (Bildungssystematik Gesundheitsberufe)


Weitere Informationen

Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit: www.odasante.ch
Überblick Gesundheitsberufe: www.gesundheitsberufe.ch

OdA Gesundheit Zürich: www.oda-g-zh.ch
Gesundheitsberufe Zürich: www.puls-berufe.ch

Lehrstellennachweis auf www.berufsberatung.ch

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln