Auditierung

Auditierung – Qualitätszertifikat Curaviva Kanton Zürich

Mittels externer Audits wird überprüft, ob die Vorgaben gemäss dem Qualitäts-Reporting eingehalten werden. Es werden ausschliesslich die Vorgaben aus dem Qualitäts-Reporting geprüft.

Das Qualitäts-Reporting bildet die Grundlage für die Audits, das von einer externen und unabhängigen Auditstelle (Stiftung sanaCERT) durchgeführt wird. Die eingereichten Informationen stehen dem Auditteam vollständig zur Verfügung. Jährlich werden jeweils rund 10 Heime nach dem Zufallsprinzip für ein Audit ausgewählt.

Während des Audits werden die Umsetzung der Vorgaben aus dem Qualitätsreporting wie auch Aspekte der Qualitätsentwicklung überprüft. Die Ergebnisse des Audits werden in einem Bericht dargestellt. Der Auditbericht enthält Empfehlungen für teilweise erfüllte und Auflagen für nicht erfüllte Punkte. Die Auflagen werden terminiert und die Erfüllung überprüft. Sind mindestens 75 % der Indikatoren des Qualitäts-Reportings erfüllt oder teilweise erfüllt, so gilt das Audit als bestanden.

Bei erfolgreich bestandenem Audit erteilt Curaviva Kanton Zürich der Institution das Qualitätszertifikat. Spätestens nach 5 Jahren muss ein Re-Zertifizierungs-Audit durchgeführt werden.

Kosten: Für das Audit fallen alle fünf Jahre für die auditierten Betriebe Kosten von rund CHF 4'000.– bis 5'000.– an.

Nachfolgend finden Sie das Audit-Konzept und die Liste der Leistungserbringer mit Qualitätszertifikat von Curaviva Kanton Zürich.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln