Curaviva Kanton Zürich - News - Der Bundesrat erlässt verschärfte Massnahmen
News

17.03.2020

Der Bundesrat erlässt verschärfte Massnahmen

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung weiter verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz neu als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Ab 17.3.2020 sind öffentliche und private Veranstaltungen verboten. 

Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz als ausserordentliche Lage gemäss Epidemiengesetz ein. Er verschärft bestehende Massnahmen und erlässt neue gegenüber der Bevölkerung, Organisationen und Institutionen sowie den Kantonen. Damit will er die Verbreitung des neuen Coronavirus eindämmen, besonders gefährdete Personen schützen und die Versorgung der Bevölkerung mit Pflege und Heilmitteln sicherstellen.
Medienmitteilung vom 16.03.2020

Im Kanton Zürich gilt seit 13. März bis 30. April 2020 das Besuchsverbot in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen.

Die Leitung der lnstitution stellt den Vollzug des Besuchsverbots sicher. Zur Durchsetzung des Verbots kann sie nötigenfalls die Polizei beiziehen.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln