Curaviva Kanton Zürich - News - MiGeL-Produkte sollen wieder in jedem Fall verrechnet werden können
News

19.09.2018

MiGeL-Produkte sollen wieder in jedem Fall verrechnet werden können

Mit 186:1 Stimmen unterstützt der Nationalrat die Motion der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit SGK betreffend die Kostenübernahme von Pflegematerial gegen den Antrag des Bundesrates.

Die Motion 18.3710 der SGK beauftragt den Bundesrat die rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen, damit die Leistungserbringer für Pflegeleistungen nach Artikel 25a des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) die in der Liste der Mittel und Gegenstände (MiGeL) aufgeführten Produkte sowohl für die Selbstanwendung der versicherten Person als auch für die Anwendung durch eine Pflegefachperson in Rechnung stellen können.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln