Curaviva Kanton Zürich - News - Santésuisse-Tochter tarifsuisse klagt gegen Heime im Kanton Zug
News

22.08.2018

Santésuisse-Tochter tarifsuisse klagt gegen Heime im Kanton Zug

Im Namen von 16 Krankenversicherern klagt Santésuisse-Tochter tarifsuisse AG gegen 13 Heime im Kanton Zug zur Rückzahlung der Beiträge an Pflegematerialien.

Die Dachverbände der Pflegeinstitutionen senesuisse und CURAVIVA Schweiz sind enttäuscht über das Verhalten von Santésuisse und tarifsuisse, welches unverhältnismässige Kosten verursacht.

Besonders unverständlich ist dieses Vorgehen, weil die Aufsichtsbehörde der Krankenversicherer, das Bundesamt für Gesundheit (BAG), ausdrücklich empfohlen hat, auf Rückforderungen zu verzichten, da unter anderem der administrative Aufwand in keinem Verhältnis zur Rückforderung stehen wird.

Die Kantonalverbände / Dachverbände werden betroffene Heime rechtlich unterstützen und setzen sich parallel dazu weiterhin für eine einheitliche Lösung mit den Krankenversicherern und Kantonen auf nationaler Ebene ein. Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln