News

06.06.2018

Umgang mit Sterben und Tod – Neue Richtlinien in Kraft

Die Behandlung, Betreuung und Begleitung von Patientinnen und Patienten, die mit dem eigenen Sterben konfrontiert sind, ist eine zentrale Aufgabe der Medizin, die hohen Respekt und grosse ethische Verantwortung verlangt. Die Schweizerische Akademie der medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat neue medizin-ethische Richtlinien zum Umgang mit Sterben und Tod veröffentlicht.

Die neuen Richtlinien «Umgang mit Sterben und Tod» enthalten differenzierte Kriterien, die den behandelnden Ärztinnen und Ärzten und weiteren Fachpersonen ethische Sicherheit geben in den herausfordernden Situationen im Umgang mit Sterben und Tod. Im Fokus stehen die Betreuung in der Sterbephase, das Gespräch mit Patientinnen und Patienten, bei denen eine tödlich verlaufende Erkrankung dieagnostiziert wurde sowie der Umgang mit Sterbewünschen.

Die Richtlinien stehen ab sofort auf der Webseite der SAMW online zur Verfügung.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln