Curaviva Kanton Zürich - News - Weihnachten in den Alters- und Pflegeheimen
News

03.12.2020

Weihnachten in den Alters- und Pflegeheimen

In den Alters- und Pflegeheimen wird es über die Feiertage keine Besuchs- und Ausgehverbote geben - die Kantonsärztin rät aber von Familienfeiern ab.

Am "Point de presse" der Gesundheitsdirektion vom 3. Dezember 2020 informierten:

  • Dr. Christiane Meier, Kantonsärztin
  • Dr. Gabriela Bieri-Brüning, Ärztliche Direktorin der Pflegezentren Stadt Zürich
  • André Müller, Präsident CURAVIVA Zürich
  • Jörg Kündig, Präsident des Verbandes der Gemeindepräsidien des Kantons Zürich

Zur Videoaufzeichnung

 

Weihnachten im Heim

Spätestens mit Beginn des Dezembers machen sich wahrscheinlich viele Bewohnerinnen und Bewohner Gedanken, wie und mit wem sie Weihnachten feiern können. Die Menschen in den Heimen sind jedoch von der Pandemie besonders betroffen, das Virus verbreitet sich in den Heimen rasch und einzelne Bewohnende erkranken schwer. Es müssen darum für die Bewohnenden neue Wege gesucht werden, wie sie mit Ihren Liebsten Weihnachten feiern können. Dabei sind Situationen zu vermeiden, wo sich Bewohnende auswärts anstecken und das Virus ins Heim bringen könnten. Wir empfehlen darum dringend, Alternativen anzubieten, wie die Bewohnenden unter «kontrollierten Situationen» im Heim mit Familienangehörigen feiern können und dafür auf ein auswärtiges Familienfest verzichten. Damit Bewohnende möglichst nicht zu den Familien nach Hause gehen, könnten z.B. ein Brunch im Haus oder ein aussergewöhnliches Zvieri oder spezielle Besuchszeiten angeboten werden.

Allenfalls müssen Verhaltensregeln aufgestellt werden, für Bewohnende, die sich ausserhalb des Heims mit vielen Angehörigen getroffen haben. Und selbstverständlich braucht es auch Ausnahmen für jene Bewohnenden, für welche auch ausserhalb des Heims keine Ansteckungsgefahr besteht, bzw. welche sich zuverlässig an die Schutzmassnahmen halten.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln